CHEMISCHE STRUKTUR
ALLGEMEINE INFOS
Freiname Tadalafil
Andere Namen (6R,12aR)-6-(1,3-Benzodioxol-5-yl)-2-methyl-1,2,3,4,6,7,12,12a-octahydropyrazino-[2',1':6,1]pyrido[3,4-b]indol-1,4-dion
Summenformel C22H19N3O4
CAS-Nummer 171596-29-5
PubChem 110635
ATC-Code G04BE08
DrugBank DB00820
Kurzbeschreibung PDE-5-Hemmer
Wiewiel Cialis einnehmen Cialis online kaufen

Cialis online kaufen ohne Rezept

Wie Cialis einnehmen?

Erektile Dysfunktion wird als eine Unfähigkeit definiert, eine Erektion erreichen oder aufrecht erhalten zu können, die für den Geschlechtsakt ausreichend ist. Es wird über eine erektile Dysfunktion gesprochen, wenn der Mann im Laufe von drei und mehr Monaten eine Erektion nicht erreicht.

Es wurde nachgewiesen, dass Erektionsstörungen, insbesondere bei älteren Männern, mit vielen Risikofaktoren zusammenhängen: Alter, Zuckerkrankheit, Atherosklerose, arterielle Hypertonie, Übergewicht, Rauchen, Alkoholmissbrauch, Bewegungsmangel, Depressionen und ein niedriges Bildungsniveau.

Laut der Massachusetts-Studie zur Alterung beim Mann gilt die Zuckerkrankheit als einer der Hauptfaktoren für die Entwicklung einer erektilen Dysfunktion. Bei 35 — 75 Prozent der Zuckerkranken werden Erektionsstörungen diagnostiziert.

Erektionssörungen sind häufig ein Warnzeichen einer Atherosklerose oder der ischämischen Herzkrankheit. Solcher Zusammenhang zwischen den Erektionsstörungen und Begleiterkrankungen sind durch Schädigungen der Blutgefäße bedingt.

Die meisten Ärzte verschreiben PDE-5-Inhibitoren zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion. In Deutschland sind drei PDE-5-Inhibitoren zu diesem Zweck zugelassen: Sildenafil (Viagra), Tadalafil rezeptfrei (Cialis), Vardenafil (Levitra), deren Pharmakokinetik sich deutlich unterscheidet. Die Halbwertszeit von Sildenafil und Vardenafil liegt bei 4 Stunden, während die Halbwertszeit bei Tadalafil 17,5 Stunden beträgt.

Wie oft Cialis einnehmen?

Die empfohlene tägliche Dosis des Arzneimittels beträgt 20 mg Tadalafil. Man soll Cialis in dieser Dosis nicht häufiger als einmal täglich einnehmen. Allerdings lohnt es sich nicht, Cialis 20 mg täglich einzunehmen, weil es 36 Stunden wirkt. Der Abstand zwischen jeder Einnahme von Cialis 20 mg soll mindestens 36 Stunden betragen.

Wieviel Cialis einnehmen?

Jedes Arzneimittel bleibt wirkungslos, wenn die Dosierung falsch gewählt wurde. Cialis wird in den Wirkstärken 2,5mg, 5mg, 10mg und 20mg hergestellt. Wir empfehlen Ihnen nachdrücklich, eigenmächtig ohne ärztliche Beratung eine Dosierung nicht zu wählen. Um herauszufinden, welche Dosierung Ihnen passt, lassen Sie sich von Ihrem Arzt beraten. Warum kann eine unkontrollierte Einnahme schädlich sein? Vor allem erweitert Tadalafil die Blutgefäße, deshalb darf es mit Nitriten nicht verwendet werden. Zum Beispiel eine gleichzeitige Einnahme von Cialis mit Nitroglycerin löst eine starke Erweiterung der Blutgefäße aus. Demzufolge fällt der Blutdruck, sodass man in Ohnmacht fallen kann. Unter keinen Umständen soll man gefäßerweiternde Arzneimittel mit Cialis einnehmen, sonst kommt es zu lebensbedrohlichen Cialis Nebenwirkungen.

Manche Patienten spüren, dass eine Tablette nicht ausreichend wirkt. Und sie erhöhen die Dosis. Diese Methode ist nicht wirksam. Aber wie soll man ohne gesundheitliche Folgen Cialis einnehmen? Man soll sich an die Anweisungen des Arztes zur Cialis Dosierung halten. Wirkt das Präparat schlecht oder überhaupt nicht, fragen Sie Ihren Arzt. Mag sein, dass die Ursache für Potenzstörungen woanders liegt oder andere Behandlungsmethoden erforderlich sind. Ohne Erfolg Potenzpillen zu schlucken bringt nichts Gutes.

Haben Sie mehr als 2 Geschlechtskontakte pro Woche, dann wären 5 mg Tadalafil täglich zum selben Zeitpunkt optimal. Haben Sie ein geregeltes Lebens, dann wären 20 mg angebracht. Die Einnahme von Cialis verspricht viele Liebesakte, wenn man Lust hat, weil das Präparat 36 Stunden wirkt.

Für ein gutes Sexualleben gibt es 4 einfache Regeln. Jeder Mann kann seine Partnerin sexuell befriedigen — zum Glück gibt es heute wirksame Potenzpillen, die es noch vor 15 Jahren nicht gab. Cialis ist eine optimale Wahl. Diese Tabletten beginnen spätestens 30 Minuten nach der Einnahme zu wirken und bleiben binnen 36 Stunden wirksam. Dieses Zeitfenster ist ausreichend, um Sex zu genießen. Die Anwendung von Cialis ist bedenkenlos, wenn es keine Gegenanzeigen gibt.

Darf man mit Nahrungsmitteln Cialis einnehmen?

Es gibt keine Einschränkungen. Cialis kann entweder mit oder ohne Mahlzeiten eingenommen werden, deswegen soll der Patient mit seiner Partnerin seine Gewohnheiten nicht verändern. Wirklich fettreiche Mahlzeiten können den Wirkungseintritt ein bisschen verzögern.

Wann beginnt Cialis nach der Einnahme zu wirken?

Bei manchen Patienten tritt die Wirkung bereits in 16 Minuten ein. Für die meisten Patienten beträgt die Zeit bis zum Wirkungseintritt 30 Minuten. Merken Sie sich aber, dass die Wirkung ohne sexuelle Stimulation oder Erregung nicht eintritt. Die Wirkung von Cialis nach der Einnahme dauert 36 Stunden an.

Dauerhaft Cialis einnehmen

Das Potenzmittel wird nicht im Körper eingesammelt, daher kann es regelmäßig eingenommen werden.

Es wurden Untersuchtungen gemacht, die bestätigen, dass eine Einnahme von Cialis Generika nicht nur die Erektionsfähigkeit fördert, sondern auch zur Behandlung von Symptomen des unteren Harntraktes eingesetzt werden kann. Bei vielen Männern mit Erektionsstörungen ab 50 ist eine benigne Prostatahyperplasie eine verbreitete Erkrankung. Cialis kann somit zur Behandlung der Symptome des unteren Harntraktes bei einer benignen Prostatahyperplasie eingenommen werden.

Einmal täglich 5mg Cialis einnehmen

Interessant ist die blinde randomisierte Untersuchung mit der Placebo-Gruppe zur Kontrolle über die Einnahme von 5mg Cialis einmal täglich. In dieser Untersuchung wurde die Qualität des Sexuallebens der Partnerin berücksichtigt. Kriterien zur primären Bewertung in dieser Untersuchung umfassen Veränderungen der Erektionsfähigkeit vor und nach der Einnahme des Potenzmittels, IIEF (International Index of Erectile Function), Fragebogen für die Beschreibung der Qualität des Sexuallebens, das Profil des Geschlechtsaktes. Probanden wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine erhielt ein Placebo, in der anderen nahmen die Probanden 5mg Cialis einmal täglich innerhalb von 12 Wochen. Die Antworten von den Männern und ihren Partnerinnen wurden im Laufe der ganzen Untersuchung gesammelt. Im Vergleich zum Placebo berichteten Cialis-Anwender über eine überzeugende Verbesserung der Erektionsfähigkeit. Außerdem war die Qualität des Sexuallebens der Männer und ihrer Partnerinnen dank der Einnahme von Cialis 5mg deutlich höher im Unterschied zu den Placebo-Anwendern.

Das Präparat Cialis wird mit Erfolg in der Therapie von Erektionsstörungen verwendet, sowohl nach Bedarf als auch einmal täglich innerhalb von mehreren Monaten oder sogar Jahren. Sinnvoll ist die Verwendung auch in der Behandlung einer benignen Prostatahyperplasie sowie der Symptome des unteren Harntraktes, allerdings wären weitere Studien zu den Wechselwirkungen mit den Alpha-1-Blockern und 5-Alphareduktasehemmern erforderlich.


Quellen


Cialis Generika rezeptfrei seriös